AareLand
Untere Grabenstrasse 26
4800 Zofingen
062 745 91 02
info@aareland.ch
www.aareland.ch
AareLand

News

Agglomerationsprogramm 4. Generation: Das AareLand erhält 89 Millionen Franken vom Bund

Agglomerationsprogramm 4. Generation: Das AareLand erhält 89 Millionen Franken vom Bund

19.04.2024  > Weiterlesen
Willi Zürcher neu im AareLandRat

Willi Zürcher neu im AareLandRat

17.11.2023  > Weiterlesen
AareLandImpuls 2023

AareLandImpuls 2023

08.11.2023  > Weiterlesen
AareLandForum vom 20. September 2023

AareLandForum vom 20. September 2023

22.09.2023  > Weiterlesen
AareLandsGemeinde zum Thema Hitze in Siedlungen

AareLandsGemeinde zum Thema Hitze in Siedlungen

23.06.2023

Im Rahmen der AareLandsGemeinde vom 21. Juni 2023 nahm Thomas Baumann, Gemeinderat aus Suhr, interessierte AareLänderInnen mit auf einen Rundgang durch seine Gemeinde. Er zeigte an verschiedenen Stellen auf, was die Gemeinde Suhr unternimmt, um der Überhitzung im Siedlungsgebiet entgegenzuwirken und die Biodiversität zu fördern. Dabei wurden sowohl bereits realisierte Massnahmen wie zum Beispiel beim Schulhaus Dorf als auch geplante Massnahmen wie unter anderen der Bahnhofplatz besichtigt.

 > Weiterlesen
Aufrichte am Bahnhofplatz Zofingen

Aufrichte am Bahnhofplatz Zofingen

26.04.2023

Am 25. April 2023 feierten die Handwerker Aufrichte auf der Bahnhofplatz-Baustelle in Zofingen. Nun stehen noch die Neugestaltung des Bahnhofplatzes und der Innenausbau an. Die Eröffnung ist für November 2023 geplant. Das 11,3-Millionen-Franken-Projekt wird vom Bund im Rahmen des Agglomerationsprogramms AareLand unterstützt.

(Bild: Lilly-Anne Brugger, Zofinger Tagblatt)

 > Weiterlesen
Verein AareLand wird 10 Jahre alt!

Verein AareLand wird 10 Jahre alt!

27.03.2023

Der Verein AareLand wird 2023 zehn Jahre alt. Zum Geburtstag schenkt er sich eine Überprüfung seiner selbst – um sich in Zukunft nachhaltig weiterzuentwickeln. Das AareLand vereint 64 Gemeinden und drei Kantone zu einer Region und ist der siebtgrösste Lebens- und Wirtschaftsraum der Schweiz. Den Kernraum des AareLands bilden die Agglomerationen Aarau, Olten und Zofingen. Im Raumkonzept Schweiz wird es als eigenständiger Raum geführt, der bis in den nördlichen Jura, ins Limmattal und in Richtung Luzern reicht.

Zusammenarbeit bereits seit den 1970er Jahren

„Eine Zusammenarbeit im Raum AareLand gibt es bereits seit den 1970er Jahren“, erzählt Hanspeter Hilfiker, Präsident des Vereins AareLand. „Damals entstand die planerische Vision der Grossstadt Arolfingen – eine aus den Namen der drei Zentrumsstädte Aarau, Olten und Zofingen zusammengesetzte Bezeichnung.“ Von dieser grossstädtischen Vision habe man sich dann aber wieder verabschiedet, so der AareLand-Präsident. Der Wille zu einer verstärkten, pragmatischen Zusammenarbeit sei aber geblieben. Umgesetzt wurde er erst im Rahmen von regelmässigen, informellen Treffen der drei Stadt- und Regionspräsidenten von Aarau, Olten und Zofingen. Später wurde die „Plattform Aargau-Solothurn“ (PASO) von den beiden Kantonen ins Leben gerufen. 2004 erhielt die-se Zusammenarbeit eine erste formelle Grundlage, als die drei Regionen gemeinsam mit den beiden Kantonen Aargau und Solothurn einen Letter of Intent unterzeichneten, in dem sie den Willen zur Kooperation bekräftigten. Im September 2012 wurde der Verein AareLand offiziell gegründet und per 1. Januar 2013 nahm er seine Geschäftstätigkeit auf.

Verein als Plattform

„Heute verstehen wir uns als ein gut vernetzter, vielfältiger Lebens- und Wirtschaftsraum mit starken Zentren und einem charakteristischen Nebeneinander von urbanen und dörflichen Strukturen“, erklärt Hanspeter Hilfiker. Aktuelle Mitglieder des Vereins AareLand sind die regionalen Organisationen aarau regio, Olten-Gösgen-Gäu und zofingenregio sowie die Kantone Aargau und Solothurn. Charakteristisch für den Verein AareLand sei, erklärt Hanspeter Hilfiker, dass er durch und über seine Projekte wirke. „Wir sind vor allem dort tätig, wo eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Planung erforderlich ist.“ Und so bietet der Verein seinen Mitgliedern eine Plattform, um Auf-gaben und Projekte in verschiedensten öffentlichen Tätigkeitsbereichen gemeinsam anzugehen. „Die Stärkung unserer Zentren Aarau, Olten und Zofingen sowie die Vertretung unserer Interessen gegenüber Bund, Kantonen und Nachbarregionen sind dabei unsere wichtigsten strategischen Ziele.“

Hauptprojekt Agglomerationsprogramm AareLand

Die Haupttätigkeit des Vereins liegt im Bereich Raumentwicklung und Verkehr. Hier arbeitet das AareLand erfolgreich an den Agglomerationsprogrammen mit, die ein wichtiger Pfeiler der Agglomerationspolitik des Bundes und der nachhaltigen Raumentwicklung der Schweiz sind, da sie eine koordinierte Planung von Verkehr, Siedlung und Landschaft in urbanen Räumen anstreben. Der Bund leistet im Rahmen der Agglomerationsprogramme Beiträge an Verkehrsprojekte in Städten und Agglomerationen.

Weitere Themen, mit denen sich der Verein AareLand beschäftigt, sind Wirtschaft, Naherholung und Bildung. „So wird zum Beispiel Wirtschaftsförderung dank einer institutionalisierten Zusammenarbeit zwischen dem Verein AareLand und den Wirtschaftsförderungen Aarau, Olten und Oft-ringen-Rothrist-Zofingen im AareLand effizient und zielführend verfolgt“, erklärt Hanspeter Hilfiker. Aber auch die Förderung der Qualität der Naherholungsräume in den Agglomerationen ist dem Verein wichtig. So werden im Rahmen des Agglomerationsprogramms AareLand regelmässig Mass-nahmen im Bereich Natur und Landschaft lanciert. Auf diese Weise entstanden nicht nur der Schachenpark entlang des Aarelaufs zwischen Aarau und Olten sowie der Wiggerpark im unteren Wiggertal, sondern auch der rund 50 Kilometer lange AareLandWeg, der auf signalisierten Routen von Aarau über Olten nach Zofingen und weiter ins luzernische Wiggertal bis nach Dagmersellen-Buchs führt. „Im Bereich Bildung unterstützt der Verein AareLand die Berufsinfo-Messe AareLand finanziell im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft und engagiert sich in gemeinsamen Projekten mit Bildungsinstitutionen“, so Hilfiker.

Überprüfung des Vereins

Die Statuten des Vereins schreiben fest, dass sich der Verein selbst periodisch überprüfen soll. „Aufgrund von Wechseln in der Geschäftsstelle und im Präsidium sowie einer neuen Legislatur und der damit zusammenhängenden Neukonstituierung aller AareLand-Gremien wurde die erstmalige Überprüfung, die 2018 angestanden hätte, aufgeschoben“, erklärt der AareLand-Präsident. Doch nun ist es so weit: Der AareLandRat, der Vorstand des Vereins, überprüft an mehreren Sitzungen Zweck, Aufgaben, Wirkung, Organisationsform und Finanzierung des Vereins. „Im Rahmen der Überprüfung gilt es, die zukünftigen Aufgaben sowie die Mitgliederbeiträge so aufeinander abzustimmen, dass eine Finanzierung des Vereins und seiner Aufgaben nachhaltig sichergestellt ist“, erklärt Hanspeter Hilfiker. Die Umsetzung und Weiterentwicklung der Agglomerationsprogramme werden auch in Zukunft einen Schwerpunkt der Aktivitäten bilden. „Das Thema Raum und Mobilität hat weiterhin Priorität“, erklärt Hanspeter Hilfiker. Aber auch das Engagement in den Bereichen Naherholung, Wirtschaft und Bildung werde fortgesetzt, so der AareLand-Präsident.

 > Weiterlesen
Über 80 Gemeindevertretende am ersten AareLandForum

Über 80 Gemeindevertretende am ersten AareLandForum

24.03.2023

Rund 80 Gemeindevertretende aus dem AareLand nahmen am ersten AareLandForum teil, das am 23. März 2023 in der FHNW in Olten stattfand. Im Mittelpunkt des Anlasses stand das Agglomerationsprogramm AareLand. Einleitend wurden die inzwischen vorliegenden Ergebnisse der vierten Programmgeneration sowie das Verbesserungspotenzial gemäss Prüfbericht vorgestellt. Anschliessend wurde der Handlungsbedarf für die Arbeiten an der fünften Programmgeneration aufgezeigt. In Gruppenarbeiten setzten sich die Anwesenden sowohl mit den Verkehrsthemen Velo, Strasse sowie öffentlicher Verkehr und kombinierte Mobilität als auch mit den Vertiefungsthemen "Logistik/Güterverkehr", "Parkierung zur Dämpfung der MIV-Nachfrage", "Qualitätsvolle Siedlungsentwicklung nach Innen und Klima" sowie "Landschaft AareLand" auseinander.

Hier geht's zur Präsentation (pdf)!

 > Weiterlesen
Ergebnis Agglomerationsprogramm AareLand 4. Generation steht fest

Ergebnis Agglomerationsprogramm AareLand 4. Generation steht fest

22.02.2023

Der Bundesrat hat die Botschaft zum Bundesbeschluss über die Verpflichtungskredite ab 2024 für die Beiträge an Massnahmen im Rahmen des Programms Agglomerationsverkehr zuhanden der eidgenössischen Räte verabschiedet:

  • definitiver Prüfbericht des Bundes zum Agglomerationsprogramm AareLand 4. Generation (PDF)
  • Erläuterungsbericht: Prüfung der Agglomerationsprogramme 4. Generation (PDF)
  • Medienmitteilung des Bundes (PDF)
  • Medienmitteilung Kanton Aargau (PDF)
  • Medienmitteilung Kanton Solothurn (PDF)
 > Weiterlesen
Verein AareLand sponsort Klimaoase am Ländiweg in Olten

Verein AareLand sponsort Klimaoase am Ländiweg in Olten

25.01.2023

Im Rahmen des Projekts "Aktion Klimaoase" des Bundesamts für Umwelt BAFU hat der Verein AareLand der Stadt Olten Bäume für eine Klimaoase gesponsort. Die vier Platanen verschönern den neu gestalteten Ländiweg am Aareufer.

"Die Stadt Olten freut sich sehr über die Klimaoase am Ländiweg", erklärt Marion Rauber, Stadträtin Direktion Bau. "Im Sommer werden die Bäume den am Ländiweg Flanierenden Schatten spenden und so die Lebensqualität vor Ort steigern." Mit dem neu gestalteten Ländiweg und der Klimaoase reagiere die Stadt Olten auf den fortschreitenden Klimawandel und die zunehmenden Hitzetage. "Dies ist vor allem im dicht bebauten Siedlungsgebiet sehr wichtig."

Das Projekt Klimaoase ist Teil des Pilotprogramms zur Anpassung an den Klimawandel des Bundesamts für Umwelt BAFU. Es sensibilisiert zum Thema Klimawandel, indem es Städte und Gemeinden animiert und unterstützt, vermehrt Bäume im Siedlungsgebiet zu pflanzen. Der Verein AareLand, der vor allem durch seine überregionale Arbeit am Agglomerationsprogramm AareLand bekannt ist, engagiert sich unter anderem auch im Bereich Naherholung. 2022 finanzierte er bereits eine Klimaoase in Hägendorf.

 > Weiterlesen

Der Verein AareLand

Seit dem 01. Januar 2013 besteht der Verein AareLand. Mitglieder sind die drei Regionalorganisationen aarau regio, Regionalverein Olten-Gösgen-Gäu (OGG) und der Regionalverband zofingenregio sowie die beiden Kantone Aargau und Solothurn.

Kontakt

Geschäftsstelle AareLand
Untere Grabenstrasse 26
Postfach
4800 Zofingen
062 745 91 02
info@aareland.ch

Die Trägerschaft

© 2024 Verein AareLand